Tänzerische Früherziehung

Die tänzerische Früherziehung fördert und erweitert das natürliche Bewegungspotenzial. Fantasien und Erlebnisse werden ganzkörperlich ausgedrückt, unterstützt durch Musik und Improvisationen. Wir bieten Kurse für Mädchen und Jungen ab 3 Jahren an mit dem Ziel, das Körperbewusstsein zu fördern, Musikalität zu entwickeln und Freude an der Bewegung zu vermitteln. Das Tanzen macht den Kindern Spaß, fördert die Kreativität und Konzentration und stärkt darüber hinaus die Gesundheit und das körperliche Wohlbefinden.

 

Kinderballett

Der Unterricht im Kinderballett ist ab dem Alter von sechs Jahren vorgesehen. Hier werden die Grundlegungen aus der Ballettfrüherziehung weiterentwickelt. Das Kind wird sehr behutsam in die spezifischen Formen des Balletts eingeführt. Wir vermitteln altersgerecht die Technik des klassischen Tanzes nach der Waganowa-Methode. Entsprechend der kindlichen Voraussetzungen stehen Basiselemente, rhythmisch tänzerische Bewegungsfolgen und kleine Einstudierungen im Vordergrund. So entwickeln sich Musikalität, Körpergefühl und ästhetisches Empfinden.

 

Ballett

Tanzen ist die Poesie des Fußes (John Dryden)

Ballett ist eine Kunstform, durch die Grazie und inneres Gleichgewicht gewonnen wird. Auch Erwachsene ohne Vorkenntnisse können im Ballettunterricht ihren Körper und Geist auf eine neue, einzigartige Weise erleben und frische Kraft für den Alltag schöpfen. Ob Sie ein neues Hobby entdecken, Ihr Körpergefühl verbessern, brachliegende Kenntnisse aus Kindheit und Jugend auffrischen wollen – bei uns sind Sie herzlich willkommen. In regelmäßiger Folge bietet die Ballettschule spezielle Unterrichtstunden in Spitzentanz an, der »Königin des Balletts«. Das Angebot richtet sich an fortgeschrittene Schülerinnen, die bereits über eine gute Körperbeherrschung verfügen.