»Ein Sommernachtstraum«

Ballettabend, 14./15. November 2009

Aula, Hildegard – von Bingen – Gymnasium
Leybergstr.1, 50939 Köln-Sülz

Nach einem Stück von William Shakespeare
Musik: Felix Mendelssohn Bartholdy

Der Feenkönig Oberon und seine Gattin Titania zürnen miteinander, leben voneinander getrennt, aber doch in ein und demselben Wald in der Nähe von Athen. In diesen Wald befinden sich auch zwei Liebespaare: Helena, die den Demetrius, Demetrius, der die Hermia, Hermia, die den Lysander, Lysander, der die Helena liebt. Oberon erbarmt sich der Liebenden und lässt durch einen Diener Puck – nachdem dieser durch Schelmerei zuerst das Blatt gewendet und neue Verwirrungen angerichtet – durch einen Zaubersaft das Gleichgewicht herstellen.

Neben Titania, Oberon und Puck bewohnen noch viele andere Wesen den Wald: Elfen, Feen, Zwerge, Blumen, Schmetterlinge, Rehe und Hirsche, sie alle tanzten in farbenprächtigen Kostümen über die Bühne.

 
 

»Tanzworkshop für Kinder«

Donnerstag 21.05.2009 (Feiertag) ab 11:00 Uhr

Kindertag in der Philharmonie – dieser Tag bietet Aktionen, Musik und Tanz. Neben verschiedenen Veranstaltungen findet bei lindig.art ein Tanzworkshop für Kinder statt. Thema ist Charleston und die 20er Jahre. Ein besonderes Erlebnis für Kinder und ihre Familien.

 
 

Tanz-Performance #01

»Improvisation & Interaktion«

Die erste Tanz-Performance, die als Bühnenprojekt aus dem künstlerischen Netzwerk tanz.art entstanden ist, feiert ihre Premiere. Im Zentrum steht die Improvisation von Tänzern, die verschiedene Phasen der Wahrnehmung und der Erfahrung des eigenen, Bewegungsspektrums durchlaufen. Gegenstand ist Papier, welches seiner alltäglichen Begrenzung als Beschreibstoff enthoben wird und sich in Verbindung mit Körper, Musik und Raum zu einer neuen Sinnlichkeit entwickelt.

Tanz: Jana Berg / Sarah Bockers / Claudia Fechner / Julia Markvart / Yasha Wang
Musik: Delyara Schroeder
Konzept, Installation: Violetta Lindig
Fashion: Chang 13°

 
 

»Wiener Operettencocktail«

Franz Lehar, Jacques Offenbach und co. – Januar 2009

Das Showballett von lindig.art präsentiert eine Fülle der beliebtesten Melodien und Tänze aus dem »Goldenen Zeitalter« der Wiener Operette. Zusammen mit dem Gesangsduo Delyara Schroeder (Sopran) und Ruslan Aliyev (Bariton), (www.primavoce.de) werden sie begleitet von dem Pianisten Yury Kostyuk. Die schwungvollen Arien, Ensembles und Walzer von Meisterkomponisten wie Franz Lehar, Ralph Benatzky, Jacques Offenbach und natürlich vom Walzerkönig Johann Strauß beleben den Saal mit Eleganz und Temperament und lassen keine Wünsche offen.

Gesang: Delyara Schroeder, Ruslan Aliyev
Klavier: Yury Kostyuk Tanz: Violetta Lindig, Viktoria Täger, Ester Maniecki, Vera Maniecki Sabrina Lowinski, Katerina Bezubenko, Clara Simon, Linda Grugel
Choreographie: Olivia Lindig

 
 

»Kinder – tanzt!«

KulturSonntag – 1. Juni 2008, 11.00–13.00 Uhr – Folkloretänze von Holland bis Italien

Holzschuhe und Tamburin, bunte Bänder und traditionelle Kleidung. Neben spielerischer Bewegung und Improvisation lernen die Kinder landestypische Instrumente und Musik kennen. Ein lebendiges Bild von den faszinierenden Traditionen fremder Länder.

Fazit: Mehr als 70 Kinder tauchten vor herrlicher Kulisse An Groß St.Martin in die Welt des Tanzes ein. Die Bühne, die Musik und die behutsame Anleitung von Profis, war der Rahmen, um Träume zu verwirklichen, kreativ zu sein, loszulassen, sich als Schmetterling oder Käfer auf der Blumenwiese zu tummeln. Es war ein frohes, lebendiges Bild mit jungen Menschen und ein gelungener Vormittag.

 
 

»Im Garten des Feuervogels«

Ballettaufführung – Mai 2007, Dezember 2006

Ein märchenhaftes Ballett für Familien mit Kindern ab 4 Jahren. Der Feuervogel in seiner roten Pracht fliegt durch einen herrlichen Garten, in dem ein munteres Treiben herrscht. Prinz Ivan fängt den Vogel, der ihm für seine Freiheit eine Zauberfeder schenkt. Kann der Prinz mit der magischen Feder den Garten von seinem bösen Zauberer befreien?